Herzlich Willkommen bei ELEKTROMOBILCENTER.COM

die Internetseite rund um Elektromobile und dem CityEL

AntriebeBatterienEnergieKontakt / ImpressumPreislisteSicherheit* SHOP *


                                             

Besucher:

Besucherzähler

 aktualisiert 2012

 


 

Umweltfreundliches Fahrvergnügen

Mit dem CityEL sausen Sie nahezu geräuschlos über die Straßen. Sie beschleunigen sanft und doch zügig und haben das gute Gefühl, ressourcenschonend unterwegs zu sein.

Das straffe Fahrwerk und die direkte Lenkung geben Ihnen volle Kontrolle. Sie lächeln, denn auch einparken wird zum Kinderspiel.

Vergessen Sie den Stress! Fahrspaß kann mehr sein als maßlose Beschleunigung, unkontrollierbare Höchstgeschwindigkeiten und klimagesteuerte Temperaturkonstanz.

Überzeugen Sie sich selbst und machen Sie eine Probefahrt!   

                                                                                                                                                                                          



Wie viel Auto braucht der Mensch?

Mehr als 65 Prozent der Pendler sind alleine unterwegs für eine Tagesstrecke von weniger als 30 Kilometer täglich. Muss dafür wirklich immer ein großes tonnenschweres Auto bewegt werden? Kann individuelle Mobilität nicht umweltfreundlicher und vor allem günstiger sein? Wie viel Auto braucht der Mensch wirklich?

Fragen, die der CityEL beantwortet. Sein einmaliges Fahrzeugkonzept ermöglicht umweltfreundliche und stressfreie Mobilität immer dann, wenn das Auto unvernünftig genutzt würde. Zum Beispiel für die Fahrt zur Arbeit, zum Einkaufen und anderen alltäglichen Besorgungen oder als Firmenfahrzeug.

Mit dem CityEL überbrücken Sie bequem und einfach die wenigen Kilometer bis zum nächsten Bahnhof. Sie bringen Ihre Kinder morgens sicher zur Schule und in den Kindergarten. Ihr Erstwagen bleibt in der Garage und wird nur dann benutzt, wenn Sie ihn wirklich brauchen.


Zwei Grundmodelle:

CityEL OpenFun:

Genießen Sie das Frischluft Feeling!
Sie gleiten leise durch die Straßen und spüren eine leichte Sommerbriese auf Ihrer Haut.
Der CityEL OpenFun wird übrigens mit im Fahrzeug verstaubarem Rollverdeck geliefert.

CityEL Basic:

Die Evolution des klassischen CityEL. Zeitlos schön: Die wesentlichen Designelemente des Prototypen sind erhalten geblieben.

Vorteile des CityEL Basic sind seine Seitenscheiben aus Sicherheitsglas und ein aufklappbares Sonnendach.

 



 REVA

Tazzari 


verfügbare Antriebe

 

 


Reihenschluss-Antrieb
Serienmäßig erhalten Sie den CityEL mit dem 2,5-kW Reihenschluss-Antrieb.
Neben der hohen Zuverlässigkeit zeichnet sich diese Antriebsvariante durch den günstigen Preis und das enorm hohe Anzugsmoment aus.
 


 


Scheibenläufer-Antrieb
Setzen Sie neue Maßstäbe bei Reichweite und Effizienz! Nach zweijähriger Entwicklung ist der CityEL nun auch mit dem Scheibenläufer-Antrieb erhältlich. Sie reduzieren den Stromverbrauch bei Fahrten in der Ebene um fast die Hälfte von fast 60 auf ca. 35 Ampere. Auch bei Bergfahrten wird die Strombelastung der Batterien deutlich herabgesetzt. Das erhöht gleichzeitig die Reichweite und die Lebensdauer der Batterien.
      Scheibenläufermotor mit Kettenantrieb

 

 
Batterien

Batterietechnik:

Der CityEL kann mit Strom aus verschiedenen Batterietypen gespeist werden: Blei-Säure, Blei-Vlies und Nickel/Cadmium. Für welchen Typ Sie sich entscheiden, bestimmen Ihre persönlichen Mobilitätsbedürfnisse.
Die verschiedenen Batterievarianten im Vergleich:
(Genäherte Angaben unter Normalbedingungen im FactFour Modell):
 

36 Volt









 

Batterietyp

Reichweite
Lebensdauer

Wartungsfrei
Kosten Batteriesatz
(je nach Typ und Hersteller)

 

Blei-Säure
(nicht mehr verfügbar)
50 bis 70 km
mittel
(10.000 bis 15.000 km)
nein
400 bis 550 Euro
 

Blei-Vlies

60 bis 90 km
hoch
(20.000 bis 25.000 km)
ja
600 bis 900 Euro
 

Nickel/Cadmium

80 bis 120 km
extrem hoch
(mind. 100.000 km)
nein
ca. 3000 Euro
 

Stand 09/03, Änderungen vorbehalten




 

Ladetechnik:

Mit dem jeweils eingebauten Ladegerät können Sie den CityEL bequem und einfach an jeder 230V-Schukosteckdose aufladen.

Serienmäßig ist der CityEL mit konventioneller Trafoladetechnik für normale Anforderungen ausgestattet.

Für anspruchsvollere Kunden, die auch in die Zukunft schauen, ist unsere moderne HF-Ladetechnik verfügbar, die sich durch folgende Vorteile auszeichnet:

- Kürzere Ladezeit
- Höherer Wirkungsgrad
- Geringeres Gewicht
- Voll unter dem Sitz integrierbar
- Batterielangzeitspeicher
- Frei programmierbar für alle erdenklichen Batteriesysteme.
 

CityEL FactFour - das wohl sparsamste KFZ der Welt                                                 


Neue Antriebs- und Ladetechnik / Energieverbrauch von 40 bis 70 Cent auf 100 km

Mit einer neuen Antriebs- und Ladetechnik konnte der Energieverbrauch des Elektromobiles "CityEl FactFour" fast halbiert und die Reichweite fast verdoppelt werden. "FactFour" steht für die Übertragung des "Faktor 4" (= Verdoppelung des Lebensstandards bei Halbierung des Ressourcenverbrauchs) auf die Automobiltechnik. Die Serienproduktion des "CityEL FactFour" läuft seit bereits zwei Jahren mit großem Erfolg.


Mit einem Energieverbrauch von nur noch 3,5 bis 5 kWh (vorher: 6 bis 8 kWh) fährt der "CityEL FactFour" jetzt 70 bis 90 km - bisher war die Reichweite maximal 50 km. Der Beschleunigungswert konnte um 30 Prozent gesteigert werden. Innerhalb von ca. drei Stunden tankt der "CityEL FactFour" Energie für eine Reichweite von ca. 50 Kilometern. Möglich ist dies durch den neuen Scheibenläufermotor, neue wartungsfreie Batterien und eine neue Ladetechnik.
Neu ist zum einen die Antriebstechnik: der Scheibenläufermotor. Er ermöglicht u.a. durch geringeren Rollwiderstand und geringeren Energieverbrauch eine bis zu doppelt so hohe Kilometerleistung. Im Testbetrieb wurden bereits 103,5 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km/h erreicht.

Ein weiterer Baustein an der Leistungssteigerung ist die wartungsfreie Vliesbatterie. Sie wurde speziell für Fahrzeuge mit Elektroantrieb entwickelt. Die neue Generation hält beim Bergauffahren das Tempo besser, verträgt mehr als doppelt so viele Ladezyklen, hat also eine wesentlich verbesserte Lebensdauer. In Verbindung mit dem hocheffizienten und batterieschonenden Scheibenläuferantrieb erhöht sich die Kilometerfahrleistung ebenfalls um Faktor 2-3.

Für den neuen "CityEL FactFour" wurde innerhalb eines Jahres die Kerntechnik des CityEL noch einmal völlig auf Effizienz und Energieverbrauch optimiert. Mit dem ‚CityEL FactFour' können alle Nahverkehrsanwendungen problemlos bewältigt werden.


   
   


 
CityEL beim Crashtest
Sicherheitsaspekte zum CityEL

Der CityEL hat im Crash-Test und auf der Straße bewiesen, dass sein Sicherheitskonzept greift. Schon bei der Erstentwicklung des CityEL in Skandinavien war der Personenschutz ein zentrales Thema.
Durch die besondere Chassisform sind Sie ringsum geschützt. Das Sandwichchassis, eine Kombination von Stahl- mit Leichtbauelementen aus Kunststoff, sorgt für die nötige Stabilität.
In punkto Dämpfungswerte und Fahrgastzellendeformation kann der CityEL mit Millionen konventioneller Kleinwagen mithalten.
Und sollte Ihnen doch einmal etwas in die Quere kommen, bieten der 3-Punkt-Sicherheitsgurt und die mit Hartschaum verstärkte Fahrgastzelle optimalen Schutz.

Von besonderer Wichtigkeit ist auch der Schutz der im Heck mitgenommenen Kinder im CityEL. Auch dieser Bereich ist sehr gut geschützt und hat bei mehreren Unfällen seine Stabilität bewiesen. Gerade als Eltern sollte man sich viel mehr CityEL`s in unseren Städten und Gemeinden wünschen, denn wenn sich Kinder unvorsichtig beim Spielen an der Strasse oder beim Radfahren verhalten, sollte man hoffen, dass nur ein schmales und leichtes CityEL anbraust und kein tonnenschwerer Geländewagen oder PKW.


Bremssystem

Selbst wenn Sie mal "in die Eisen" gehen müssen, lässt Sie der CityEL nicht im Stich. Das Zwei-Kreis Hydraulik Bremssystem nach Kfz-Richtlinien wirkt vorne und hinten auf alle Räder. Damit haben Sie alles unter Kontrolle.


 Das Sandwichchassis
 
ABS = Acrylnitril/ Butadien/ Styrol-Pfropfcopolymer
PMMA = Polymethylmethacrylat
PUR = Polyurethan
Die Karosserie ist an Punkt A mit PUR-Kleber zusammengeklebt
   
 
   

 

Energie

In Zeiten in denen die Spritpreise über 1.40€/l steigen ist der CityEL mit seinem strombetriebenen Motor nicht nur eine gute Alternative den eigenen Geldbeutel zu schonen, sondern auch die fossilen Brennstoffe.
Eine weitere Verknappung der globalen Erdölreserven muss gebremst werden. Falls weiterhin so immense Mengen Benzin und Diesel vergeudet werden, müssen wir uns alle nicht darüber wundern, wenn Dürre, Stürme und Fluten das Klima dominieren und globale Verteilungskonflikte um Rohölreserven vorprogrammiert sind.

Vor allem für Kurzstrecken ist der CityEL mit seinem strombetriebenem Motor um einiges besser geeignet als gängige Kleinfahrzeuge, da ein solcher erst nicht warmlaufen muss um effizient zu arbeiten. Aber auch größere Strecken sind trotz seiner Reichweite von 100 km kein Problem. Dabei helfen Stromtankstellen die immer häufiger anzutreffen sind.

Kontakt / Impressum

WWW.ELEKTROMOBILCENTER.COM
Firma Dieter Haberhauer
Juri-Gagarin-Ring 11
19370 Parchim 
Mecklenburg / Vorpommern

 

Kontaktformular